school and education

đŸ˜·

Herzlich willkommen auf der Homepage des Lessing-Gymnasiums  Festlegungen zum Fernunterricht am Lessing-Gymnasium

Der Fachbereich Russisch stellt sich vor

Der Russischfachbereich unterwegs 2016/17

Auch in diesem Schuljahr fand der Russischunterricht nicht nur im Klassenzimmer statt.

So besuchten die SchĂŒlerInnen der 10. und 11. Klassen im Dezember mit Frau Ilko und Frau Ben El Haj die Russische Filmwoche in der Friedrichstraße und sahen den preisgekrönten Jugendfilm 14+.
Dieser erzĂ€hlt die ebenso turbulente wie berĂŒhrende Geschichte einer ersten Liebe in einer endlos weiten Hochhausvorstadt. Wenn hier auch manches an „Romeo und Julia“ erinnert: Zuletzt sind die Liebenden nicht im Tod vereint, sondern im Leben.

14+

***

Ein Ausflug im April 2017 fĂŒhrte die ZehntklĂ€ssler mit Frau Ben El Haj zum alten russisch-orthodoxen Friedhof nach Tegel. Hier haben seit 1893 zahlreiche Exilrussen, unter ihnen so bekannte Persönlichkeiten wie Wladimir Dmitrijewitsch Nabokow (1870–1922), russischer Jurist, Diplomat und Publizist, Vater des Schriftstellers Vladimir Nabokov ihre letzte RuhestĂ€tte gefunden.
Auf dem Friedhof befinden sich auch GrabstĂ€tten fĂŒr zwölf sowjetische Zwangsarbeiter bzw. deren Kinder sowie fĂŒr sechs gefallene Rotarmisten

***

Begegnung von Mitgliedern des Vorstandes der Berliner Gesellschaft Freunde Russlands mit SchĂŒlern aller Russischkurse des Lessing-Gymnasiums am 24. Mai 2017 im Deutsch-Russischen Museum anlĂ€sslich der 75. Jahrestages des Überfalls Hitlerdeutschlands auf die Sowjetunion.

***

Zum Abschluss des Schuljahres unternahm unsere Referendarin Frau Mifthakova im Juni 2017 mit ihren SchĂŒlerinnen der 11. Klasse einen Ausflug nach Potsdam zur russischen Siedlung Alexandrowka.

AktivitÀten des Russischfachbereiches 2017

WĂ€hrend der Projektwoche im Juni 2017 bot Frau Hunger ein Projekt zum Thema Sprachen verbinden mit dem Schwerpunkt Russisch an.

Hier wurden interessierte SchĂŒler in die Grundlagen der Sprache eingefĂŒhrt, lernten das kyrillische Alphabet kennen und fĂŒhrten bei der PrĂ€sentation am letzten Tag sogar das kleine TheaterstĂŒck Багаж auf.

***

Wie es wohl wĂ€re, einfach aufzubrechen und alles hinter sich zu lassen, um sich seinen Lebenstraum zu erfĂŒllen? Die drei Freunde in Iwan Schachnazarows Film "Rock" wagen dieses Risiko: Sie trĂ€umen von der großen Musikkarriere und begeben sich dafĂŒr auf eine turbulente Reise per Anhalter Richtung Moskau. Auf ihrem Weg in die russische Hauptstadt passieren viele unerwartete Dinge, die jeden Einzelnen ĂŒber sich hinauswachsen lassen.
Am 28.November 2017 besuchten RussischschĂŒler zusammen mit Frau Hunger wieder die Woche des russischen Films im Haus der russischen Kultur und Wissenschaft. Diesmal sahen sie den oben genannten Film.

Russische Filmwoche in Berlin

***

Erste schulinterne Runde des Bundescups 2017 „Spielend Russisch lernen“

Seit Anfang des Jahres können Schulen aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz sich fĂŒr den Bundescup Spielend Russisch lernen 2017 anmelden. Über 45.000 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler hat der Sprachenwettbewerb  in den letzten neun Jahren fĂŒr die russische Sprache begeistert. Bei der Spracholympiade geht es darum, sich mit anderen in KonzentrationsfĂ€higkeit und Vokabelwissen zu messen.

Grundlage ist das Brettspiel ÂĄNew Amici!, dessen deutsch-russische Ausgabe nach speziellen Bundescup-Regeln gespielt wird. Jeweils zwei SchĂŒler spielen im Tandem: Ein Partner lernt bzw. beherrscht Russisch, der andere hat keine Russischkenntnisse. Der Bundescup umfasst drei Spielphasen. Im FrĂŒhjahr spielen die Mannschaften in einer Schulinternen Runde gegeneinander. Die Schulsieger dĂŒrfen nach den Sommerferien an einer der 18 Regionalen Runden teilnehmen. Gewinnen sie auch dort, sind sie im SpĂ€therbst beim großen Finale im Europa-Park in Rust bei Freiburg dabei und spielen um eine Reise nach Moskau oder Sankt Petersburg.

Die Gewinner unserer Schulrunde Iljas und Baran nahmen im September 2017 an der Berliner regionalen Runde teil und belegten den 2.Platz!

***

Lessing-SchĂŒler im Deutschen Historischen Museum

Im Oktober 2017 besuchten die RussischschĂŒler der 9.-12. Klassen die Ausstellung zum 100 jĂ€hrigen JubilĂ€um der Oktoberrevolution in Russland.

DHM 100 Jahre Oktoberrevolution

Der Russischfachbereich 2018/19

Im Bundestag mit den GastschĂŒler_innen

Schon seit 2016 gibt es am Lessing-Gymnasium in Berlin-Wedding einen SchĂŒleraustausch mit dem Pawlowsker Gymnasium in Sankt Petersburg. 

Organisiert von dem Musik- und Geschichtslehrer Herrn Elster, lernen die SchĂŒler und SchĂŒlerinnen aus beiden StĂ€dten in ihren Gastfamilien das Alltagsleben der jeweiligen Metropolen kennen, besichtigen Museen, historische StĂ€tten und andere SehenswĂŒrdigkeiten.
Im Rahmen des diesjĂ€hrigen Besuches der Sankt Petersburger SchĂŒler in Berlin gab es, organisiert durch Frau Großmann vom Verein „Berliner Freunde der Völker Russlands“, fĂŒr die Jugendlichen und ihre erwachsenen Begleiter am 13. Oktober 2018 die Möglichkeit der Begegnung mit einem SPD-Bundestagsabgeordneten im Paul-Löbe-Haus.
Dr. Karl-Heinz Brunner, unter anderem Mitglied im Verteidigungsausschuss, nahm sich trotz seines vollen Terminkalenders Zeit fĂŒr die Berliner und ihre GĂ€ste.
Er gab ihnen einen Einblick in seine Arbeit sowie die AblĂ€ufe im Deutschen Bundestag und beantwortete ihre Fragen, sei es zu globalen Themen, wie Verteidigung und AbrĂŒstung oder dem Eröffnungstermin des Berliner Flughafens. 

Es war fĂŒr die Jugendlichen ein besonderes Erlebnis, mit einem Politiker auf Augenhöhe sprechen zu können und im Anschluss spontan noch eine kleine FĂŒhrung durch das Paul-Löbe-Haus zu bekommen. Höhepunkt war dann der Besuch auf dem eigentlich nur fĂŒr Mitarbeiter zugĂ€nglichen Verbindungssteg zum Marie-LĂŒders-Haus mit einem beeindruckenden Blick auf das abendliche Berlin.

***

Erfolgreicher 4. Platz fĂŒr die Teilnehmer des Lessing-Gymnasiums bei der Berliner Regionalrunde Spielend Russisch lernen im Oktober 2018

Spielend Russisch lernen