school and education

☀️

Herzlich willkommen auf der Homepage des Lessing-Gymnasiums

Unterrichtsorganisation nach den Sommerferien

Das Sekretariat ist auch in den Ferien vom 28.06.2021 bis 07.07.2021 von 08.30 bis 13.00 Uhr und vom 02.08.2021 bis 06.08.2021 von 08.30 bis 14.00 Uhr geöffnet.

Wir gehen heute von vollständigem Präsenzunterricht nach den Sommerferien mit allen fakultativen Angeboten in allen Jahrgangsstufen unter Beachtung aller jeweils gültigen Hygienevorschriften und Beibehaltung der Testpflicht für Schülerinnen, Schülern und schulischem Personal aus.

Wir bereiten uns trotzdem darauf vor, dass wir eventuell kurzfristig auf Wechselunterricht oder sogar saLzH umstellen müssen.

Neu ist die Wiedereinführung der Präsenzpflicht für alle Schülerinnen und Schüler. Eltern, die ihre Kinder von der Präsenzschulpflicht befreien lassen wollen, müssen bei der Schulleitung dafür einen Antrag mit Vorlage eines ärztlichen Attestes einreichen. Konkrete Regelungen finden Sie dazu im anhängenden Rundschreiben.

In den ersten Wochen nach den Sommerferien gelten besondere Infektionsschutzmaßnahmen. Das pädagogische Personal testet sich bereits während der Präsenztage zweimal und weist dieses im Sekretariat mit Unterschrift nach. Schülerinnen und Schüler testen sich in der ersten Schulwoche zum Beginn des täglichen Unterrichts dreimal (Montag, Mittwoch, Freitag), danach zweimal pro Woche (Montag und Mittwoch).

Es gilt mindestens in den ersten beiden Schulwochen weiterhin die Pflicht, eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung in geschlossenen Räumen zu tragen.

Es bleibt bei besonderen Hygienemaßnahmen für den Unterricht in Musik, Sport und Darstellendes Spiel.

Exkursionen sind möglich, hinsichtlich konkreter Überlegungen zur Vorbereitung um Schülerfahrten bitte ich um Geduld und Beobachtung des sich nach den Ferien entwickelnden Infektionsgeschehens.

Zum Beginn des kommenden Schuljahres finden in den ersten vier Schulwochen in Deutsch, Mathematik und Englisch in allen Jahrgangsstufen individuelle Lernstandserhebungen statt.

Die Durchführung von individuellen Lernstandserhebungen sind Voraussetzung für die Inanspruchnahme eines schulischen Budgets zur Förderung von Schülerinnen und Schülern aus dem Programm „Stark trotz Corona“.

Für jede Schülerin und jeden Schüler sind im kommenden Schuljahr unter Beteiligung der Eltern von den Klassenlehrkräften und hinzugezogenen Lehrkräften Feeback-Gespräche durchzuführen, in denen bei Bedarf Lernvereinbarungen abgeschlossen werden. Für jede Schülerin und jeden Schüler sind dafür Lernstandserhebungen durchzuführen. Diese Regelung gilt über die Hauptfächer hinaus auch für alle anderen Fächer.

Der Handlungsrahmen für die pädagogische Arbeit an den Schulen wird für das Schuljahr 2021/2022 fortgeschrieben.

M. Wüstenberg 11.06.2021

Kooperationspartner