Geschichte/PW

Junger Rat für Eva Högl

2016 HoeglIm Unterricht des Leistungskurses PW Q 2 beschäftigten wir uns selbstverständlich mit den Wahlergebnissen der drei Landtagswahlen. Deutlich hat sich dabei für uns herausgestellt, welche Rolle die Persönlichkeit von Politikern bei Wahlen offensichtlich spielen kann. Viele Wähler sehen also genau hin, ob der zu wählende Politiker authentisch das jeweilige Wahlprogramm verwirklichen hilft, ehrlich ist und sich für seine Wählerinnen und Wähler engagiert.

Weiterlesen: Junger Rat für Eva Högl

Politische Tagesfahrt im Regierungsviertel

2015 BundestagAuf Einladung unserer Wahlkreisabgeordneten Frau Dr. Högl (Mitglied des Bundestages) nahm der Leistungskurs Politikwissenschaft unter der Leitung von Herrn Frömming an einer politischen Tagesfahrt durch das Regierungsviertel teil. Stationen der Fahrt waren der Bundestag, das Entwicklungsministerium und das Abgeordnetenhaus von Berlin.
 
 
An allen Stationen erhielten die Schülerinnen und Schüler durch Fachreferenten interessante Einblicke in die Funktionsweise demokratischer Institutionen. Im Bundestag gehörte natürlich auch ein Besuch der Reichstagskuppel dazu, auf der wir bei strahlendem Sonnenschein den Blick über Berlin genießen konnten. Dort fand dann auch das Abgeordnetengespräch mit Frau Dr. Högl (SPD) statt, an dem neben unseren Schülern auch weitere Teilnehmer aus dem Wahlkreis beteiligt waren. Im Entwicklungsministerium erwartete uns ein Vortrag über die Arbeit des Ministeriums. Wir erfuhren, dass der derzeitige Entwicklungsminister, Gerd Müller (CSU), besonderen Wert auf den fairen Handel legt. Im Abgeordnetenhaus ging es neben der Arbeitsweise des Berliner Landesparlaments auch um die bewegte Geschichte des Gebäudes. Das 1899 errichtete Gebäude beherbergte im Kaiserreich den Preußischen Landtag. 1918 wurde während der Revolution im Festsaal des Landtags die Kommunistische Partei Deutschland (KPD) gegründet. Nach der Weimarer Republik nutzten die Nationalsozialisten das Haus als Ballsaal. 1953 zog dann die erste DDR-Regierung ein. Auch die Staatssicherheit (Stasi) nutzte das Gebäude als Abhörstandort. Nach der Revolution von 1989 und der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten fand im umgebauten Landtag 1993 die erste Sitzung des Abgeordnetenhauses statt. Es war für alle Schülerinnen und Schüler ein sehr lehrreicher Tag, den wir nicht so schnell vergessen werden. Ein herzliches Dankeschön an Frau Högl, die uns diese Fahrt ermöglicht hat. (Frm)

Deutsch-israelische Schulbuchkommission zu Gast am Lessing-Gymnasium

 

Foto der BeteiligtenAuf Einladung des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaften war die Deutsch-Israelische Schulbuchkommission (DISBK) am 22. und 23. Juni 2015 zu Besuch am Lessing-Gymnasium. Die Mitglieder der Delegation, die aus Braunschweig und Jerusalem angereist waren, interessierten sich vor allem für unseren Schüleraustausch mit der Rabin Schule in Eilat (Israel) und die Erfahrungen der Lehrer mit der Behandlung und Darstellung Israels und seiner Geschichte im alltäglichen Unterricht. Am ersten Tag des Besuchs fand auch eine Begegnung mit den Austauschschülern aus Israel statt, die derzeit bei uns sind. Am zweiten Tag tauschten sich die Experten mit einigen Fachlehrern des Lessing-Gymnasiums aus. Dabei wurden auch die am Lessing-Gymnasium verwendeten Schulbücher und andere Unterrichtsmaterialien analysiert. Sichtlich beeindruckt waren die Gäste auch von den vielfältigen Aktivitäten unserer Schülerinnen und Schüler über den eigentlichen Unterricht hinaus, die wir in einer kleinen Präsentation zeigen konnten. Dazu gehören zum Beispiel der Sternmarsch, die „Blumenstraußaktion“, Zeitzeugengespräche oder zuletzt die Teilnahme am Staatsempfang für den israelischen Präsidenten.

Weiterlesen: Deutsch-israelische Schulbuchkommission zu Gast am Lessing-Gymnasium

Lessing-Gymnasium bei Staatsempfang des Bundespräsidenten

Bild der SchülergruppeBundespräsident Joachim Gauck hat am Montag, den 12. Mai, Israels Präsident Reuven Rivlin bei seinem Staatsbesuch in Deutschland mit militärischen Ehren im Schloss Bellevue empfangen. Mit dabei waren Schülerinnen und Schüler des Lessing-Gymnasiums sowie Schüler des Jüdischen Gymnasiums aus Berlin-Mitte.

Die feierliche Zeremonie und die persönliche Begegnung mit den protokollarisch höchsten Würdenträgern Israels und Deutschlands war für die beteiligten Schüler aus der Klasse 9 e, die von Frau Meyer und Herrn Frömming begleitet wurden, ein unvergessliches Ereignis.

Weiterlesen: Lessing-Gymnasium bei Staatsempfang des Bundespräsidenten

Lars Otto zur Verfassung der Europäischen Union

2014 Lars OttoLars Otto, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Dr. Dr. h.c. Ingolf Pernice für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht an der Humboldt-Universität, war zu Gast am Lessing-Gymnasium und diskutierte mit Schülerinnen und Schülern des Leistungskurses Politikwissenschaft  über die Verfassung der Europäischen Union. In seinem mit Schaubildern gestützten Vortrag machte Herr Otto deutlich, dass es zwar viele Gemeinsamkeiten zwischen den Verfassungsorganen der Bundesrepublik Deutschland und denen der EU gibt, die Unterschiede aber (noch) überwiegen. So kann das EU-Parlament zum Beispiel keinen "Kanzler" wählen und ist auch bei der Bestimmung des Präsidenten der EU-Kommision vom Votum des Europäischen Rats abhängig, in dem wiederum die nationalen Regierungschefs das Sagen haben.

Weiterlesen: Lars Otto zur Verfassung der Europäischen Union

Aktuelle Seite: Home Geschichte/PW