Darstellendes Spiel

Das Lessing-Gymnasium lädt ein:

Pension Schöller

2015 Pension SchoellerLiebe Lehrer/innen, Schüler/innen und Eltern,

der DS- Kurs des 2. Semesters zeigt das Lustspiel „Pension Schöller" frei nach Carl Laufs: Phillip Klapproth ist ein wohlhabender Mann aus Kyritz an der Knatter. Sein Neffe Alfred Klapproth hat seinem Onkel jahrelang vorgetäuscht, Medizin zu studieren, während er in Wirklichkeit in Kneipen und Klubs Musik gemacht hat. In gutem Glauben hat der Onkel ihm dieses Studium finanziert. Alfred träumt nun von einer Profi-Musikerkarriere mit seinem Freund Ernst Kissling. Beide sind sich einig, dass dies nur mit einem Tonstudio funktioniert, doch fehlt ihnen dazu das nötige Kapital. Sie beschließen, den Onkel um Geld zu bitten. Doch so leicht wird das nicht sein, weil der Onkel froh ist, dass sein Neffe endlich ein Arzt ist. Also tischen die beiden ihm eine neue Lüge auf, nämlich, dass sie eine Nervenklinik kaufen möchten, um ihrem Beruf nachzugehen.

Weiterlesen: Pension Schöller

Wolken und Nasen

...
 
 
 
 
Wolken: Wenn jemand eine Zeitlang nach oben oder intensiv auf den Boden schaut, werden andere natürlich neugierig. Sie machen mit – wenn auch nur kurz. Sie suchen, schauen mit; sie fragen sich, was da sein könnte. Es könnte alles sein...
 
Variationen über eine rote Nase: In Alltagssituationen erscheinen plötzlich Fremde mit großen, roten Nasen. Bald werden es mehrere, die eine rote Nase haben, in einer fremden Sprache schnattern und sonderbare Rituale pflegen. Solange sie in der Minderheit sind, werden sie nicht bedrohlich. Aber sie werden immer mehr...
 

Theater!

Flyer Leben sie noch Am kommenden Montag und Dienstag (23. und 24.02.) um 18 Uhr lädt der DS- Kurs der Q4 zu einem kurzweiligen Theaterabend in der Aula ein.

In dem Stück geht es darum, wie die Verwandtschaft eines wohlhabenden bayerischen Landherrn um dessen Erbe buhlt und dabei intrigante Pläne schmiedet ...

 bck

 

Achtung! Achtung!

Ihr habt die einmalige Chance, die letzten Aufführungen des vierten Semesters Darstellendes Spiel zu genießen. Der eine Kurs präsentiert ,,Die Lammkeule“ und andere schwarze Kriminalstücke nach Roald Dahl. Der andere wendet sich wieder der italienischen Komödie zu und zeigt ,,Krach in Chiozza“.

Theater klein

Wann : Montag, den 31. März und Dienstag, den 01. April, jeweils18 Uhr

(Nach Beginn der Vorstellung kein Einlass mehr, erst in der Pause ca. 19 Uhr)

Wo : Aula des Lessing Gymnasiums Mitte

Wie viel : 2 € für Schüler und 3 € für Erwachsene

Wer : Bonk, Kokscht, Reimann

Karten gibt es an der Abendkasse und ab morgen im Vorverkauf bei Frau Kokscht, Frau Reimann, Aladin Gasanin (Q4), Canan Kesici (Q4), Gina Janiszewski und Sertac Pulat.

Aktuelle Seite: Home Darstellendes Spiel