1. Preis beim „Beuth-meets-MacGyver“-Kreativwettbewerb

2014 BeuthMeetsMacGyverAuch im Schuljahr 2014/2015 haben sich drei Teams des MINT-Kurses von Frau Rießelmann der Herausforderung gestellt und sind auf dem Kreativwettbewerb „Beuth-meets-MacGyver“ gegen Teams der Beuth-Hochschule angetreten. Nach der Verkündung der Aufgabenstellung am Mittwoch, den 15. Oktober 2014, hatten die Schülerinnen und Schüler der Q3 fünf Wochen Zeit, die Aufgabe zu lösen. Unter dem Motto „Technik überwindet Mauern“ sollte eine Maschine entwickelt werden, die ein Keramik-Modell der Berliner Mauer überwindet, nach der Aktivierung selbstständig abläuft und von alleine im Zielfeld anhält. Allen drei Teams des MINT-Kurses gelang es eine Maschine zu entwickeln, die in der Schule eine Modellmauer aus Stativmaterial überwinden konnte.

 

 

 

 

Das Team 7, bestehend aus den Mitgliedern Hasan, Berhak, Ömer, Mahmut und Abdu, entwickelte eine Maschine, die allein durch die Schwerkraft die Mauer überwinden kann (siehe Abbildung). Virginia, Ali, Reda, Antonio und Sali, die unter dem Teamnamen „High Five“ teilnahmen, fanden ihre Idee in ihrer Federtasche: Eine Kombination aus Fineliner-Kappe und Kugelschreibe-Feder überwand die vorgegebene Strecke von mindestens 80 cm zur Mauer. Das Team „Fanstastic Four“ mit Linah, Vincent, Berhak und Seren hatte die aufwändigste Vorbereitung. Aus Holzplatten und einem Holzstab sägten sie zwei Räder und verbanden diese durch einer Achse. Diese Maschine konnte die Mauer einfach „überrollen“, da aus den Rädern ein Kreissektor aussägt wurde.

Am Ende gelang es dem Hasan, Berhak, Ömer, Mahmut und Abdu den 1. Platz für die „technisch einfachste Lösung“ zu erreichen. Wir gratulieren dem Sieger-Team

(Rim)

Aktuelle Seite: Home Schwerpunkte/Entwicklungsziele MINT 1. Preis beim „Beuth-meets-MacGyver“-Kreativwettbewerb