Besuch der Landesbank Berlin am Girls Day 2011

girls_day_2011aAm 14.4.2011 gab es für sieben Schülerinnen aus der Klasse 10 b in Begleitung von Frau Vopel und aus dem 2. Kurshalbjahr des Lessing-Gymnasiums die einmalige Gelegenheit, sich einen Einblick in die vielfältigen Bereiche der Landesbank Berlin zu verschaffen. Nach einer etwas holprigen Ankunft konnten wir es uns in den Geschäftsräumen am Alexanderplatz gemütlich machen, während noch weitere Schülerinnen vom OSZ Recht eintrafen. Schon wurde dem Warten ein Ende gesetzt, als Frau Maurer, Frauenbeauftragte, und Frau Wittig, Referentin des Client Business, uns mit herzlichen Begrüßungen entgegenkamen.

 

 

 

 

 

 

 

girls_day_2011b

Die Vorstellungsrunde wurde eine Etage höher fortgesetzt, wo außerdem allgeme-ne und historische Strukturen des Unternehmens erläutert wurden. Wir hatten uns bei der recht interessanten und frei erläuterten Präsentation insgeheim noch tief-gründigere Sachverhalte erhofft, doch dies ist wohl aus Zeitmangel nicht möglich gewesen. Später durften wir uns aktiv beteiligen, indem wir dem Motto „GELD MACHT SPAß“ individuell Assoziationen zuordneten und gemeinsam das zusammengesetzte Wort „Kapitalmarktgeschäft“ auseinandernahmen und definierten. Hierfür erhielten wir freundlicherweise Präsenttüten und Verpflegung. Anschließend ging es direkt zum Höhepunkt des Besuches: der Besichtigung des Handelsraumes. Jener unterschied sich zwar von den typisch hektischen, riesigen Handelsräumen in Amerika, war aber trotzdem so erstaunlich und sehenswert, dass alle zweimal hinschauen mussten.

Da die Besichtigung in der Arbeitszeit stattfand, konnten wir den Börsianern zusehen und uns direkt in ihre Lage versetzen. Trotz zahlreicher Erklärungen, dass der Platzmangel kommunikationsfördernd und notwendig für das blitzschnelle Geschäft sei, grübelten fast alle, wie es möglich sei, bei dem geringen Platz täglich seinen Beruf auszuüben. Es dominierten die Herren, die doppelt so stark vertreten waren wie die Frauen. (Ein weiterer Grund, sich für die Karriere bei der LBB zu entscheiden.)

Schließlich wurden wir mit Zertifikaten für den Besuch bedacht. Am Ende beantworteten die Mitarbeiterinnen noch all unsere Fragen und hinterließen alles in allem einen recht positiven Eindruck mit einer neu eröffneten Jobperspektive.

Bushra Malik, 2. Kurshalbjahr

Siehe auch Artikel in der Zeitschrift der Berliner Sparkasse "Berliner Akzente"

Aktuelle Seite: Home Schwerpunkte/Entwicklungsziele Berufsorientierung Besuch der Landesbank Berlin am Girls Day 2011