Schüler

Schulparty 2012

 schulparty4schulparty2Am 09. März 2012 war es mal wieder so weit: die Schulparty des Lessing-Gymnasiums hat stattgefunden. Geplant, organisiert und durchgeführt von den SchülervertreterInnen und vielen fleißigen HelferInnen. Das Besondere bei dieser Schulparty war, dass die SchülerInnen einen DJ vom Radiosender JAM FM organisiert haben, der für gute Stimmung sorgte. Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5 tanzten ausgelassen in der kleinen Turnhalle der Schule. Neben guter Musik und netter Unterhaltung, gab es auch Getränke, selbstgemachten Kuchen und Würstchen.

 

Alles in allem, eine gelunge Party für alle Schülerinnen und Schüler des Lessing-Gymnasiums.

 

Vielen Dank an die SchülervertreterInnen und an alle die mitgeholfen haben!!!

Lessing-Schüler interviewen Bundesfinanzminister Peer Steinbrück

In der „Welt am Sonntag“ vom 26. April 2009 konnte jeder das Interview von vier Schülerinnen und Schülern der Klasse 7as mit dem Bundesfinanzminister Peer Steinbrück lesen. Es ging um „heiße“ Themen, um die Schulden, die Wirtschafts- und die Finanzkrise. Natürlich fragten die vier Reporter den Bundesfinanzminister auch Persönliches...

Doch bevor es soweit war, war viel Vorarbeit angesagt. In der Woche vor den Osterferien brachte Frau Kusmin in die Ethikstunde Frau Dowideit, eine Journalistin der „Welt am Sonntag“ aus Frankfurt a. M. mit in unsere Klasse. Nachdem wir erfahren hatten, um was es ging, dass wir den Bundesfinanzminister interviewen dürfen, waren alle Feuer und Flamme. In der Stunde unterhielten wir uns darüber, welche Aufgaben ein Finanzminister hat.


Weiterlesen: Lessing-Schüler interviewen Bundesfinanzminister Peer Steinbrück

Schüler

Studium ab 16 - zwei Schülerberichte

Schon seit 2006 existiert das „Studium ab 16“ an der TU Berlin. Dieses Projekt soll motivierten und leistungsstarken Schülern die Möglichkeit geben, sich einen tieferen Einblick vom Studium zu schaffen, indem sie selber an den Kursen teilnehmen. Es bestehen klare Unterschiede zwischen Schule und Universität. Beispielsweise steht der Dozent vorne und referiert anderthalb Stunden lang über das Thema, weswegen man sich als [Schüler-] Student darauf einzustellen hat, eigene Notizen zu machen und somit den Inhalt der Vorlesungen festzuhalten. Es gibt keine wirklichen Aufgaben wie in der Schule mehr, was man zu erledigen hat. Ein zusätzlicher Vorteil des Schülerstudiums ist jener, dass die jetzigen Leistungsnachweise bei einem späteren Studium an der TU übernommen werden. Jeder Schülerstudent hat nämlich auch die Möglichkeit, die Klausur des entsprechenden Fachs mitzuschreiben.

Flyer Studieren ab 16 zum Download (PDF, 3 - Studieren ab 16

 

 

Aktuelle Seite: Home Schüler