Kooperationen

ALBA macht Schule im Kiez: Kooperationsverbund Wedding

ALBA macht Schule - Logo

 ALBA BERLIN und Bildungsinstitutionen im Kiez haben ein gemeinsames Ziel: Synergien nutzen und damit mehr Kindern und Jugendlichen einen sozialraumbezogenen Zugang zum Sport zu ermöglichen, ungeachtet der Herkunft und des Bildungshintergrundes.

Das Lessing Gymnasium ist Partner des Kooperationsverbundes Wedding. Dieser Verbund besteht aus 4 Grundschulen und 2 Oberschulen. Die Partnerschulen werden durch das Medium Basketball zusammengeführt. ALBA Trainer/innen und Trainer/innen der beteiligten Schulen organisieren Kiezcamps, Kiezturniere oder übergreifende Trainingseinheiten für die Schülerinnen und Schüler. So wird das kiezbezogene Zusammenleben gefördert und die ganztägige Betreuung von Schülerinnen und Schülern auch in den Ferienzeiten unterstützt.

 Kiezbasketballverein im Kooperationsverbund Wedding: Weddinger Wiesel e.V.

  Weitere ALBA Partnerschulen im Kooperationsverbund Wedding:

Gesundbrunnen Grundschule

Carl-Kraemer-Grudnschule

Leo-Lionni-Grundschule

Vineta-Grundschule

Hemingway-Oberschule

 

Lessing-Gymnasium ist Partnerschule der TU Berlin

TU Plakette 2013Am 12.11.2013 wurde dem Schulleiter des Lessing-Gymnasiums im Rahmen einer der Veranstaltung "Green Day" im Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin die Partnerschulplakette der TU feierlich überreicht. Damit wurde das Lessing-Gymnasium in einen kleinen Kreis von Partnerschulen der Universität aufgenommen.

Im August 2013 wurde eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, nach der das Lessing-Gymnasium und die Technische Universität Berlin zukünftig zum gemeinsamen Nutzen zusammenarbeiten wollen. Im Mittelpunkt steht dabei die frühzeitige Vorbereitung von Schülerinnen und Schülern auf die nach dem Abitur zu treffende Studienwahlentscheidung.

 

Weiterlesen: Lessing-Gymnasium ist Partnerschule der TU Berlin

Erster Kunstpreis am Lessing-Gymnasium!!!

Am Donnerstag, dem 17.01.2013, wurden durch eine Jury die ersten Kunstpreise des Lessing-Gymnasiums prämiert. Dabei gab es drei Altersklassen:

1. Klassen 5 bis 7
2. Klassen 8 bis 10
3. Klassen 11 und 12

Die Jury setzte sich aus zwei Personen unseres Kooperationspartners, der Berlinischen Galerie - dem Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur, und drei Kolleginnen aus dem Fachbereich Kunst unserer Schule zusammen (Herr Fassbender, Kurator; Frau Brinkmeyer, Marketing und Kommunikation; Frau Richard, Leiterin der Jugendkunstschule Mitte; Frau Schubert und Frau Dobberstein).

Alle Arbeiten, die innerhalb des Kunstunterrichtes entstanden und bis zum Stichtag im Schulgebäude präsentiert wurden, konnten am Kunstpreis des Lessing-Gymnasiums teilnehmen.

 

Weiterlesen: Erster Kunstpreis am Lessing-Gymnasium!!!

Sparkasse spendet für Lessings Ökohof

Scheckübergabe Sparkasse Lessings Ökohof

"Aus Moneten wird Mist !"

So überschrieb die Autorin von Berliner-Akzente den Artikel über die feierliche Wiedereröffnung des Ökohofs unserer Schule.

"Für Unkundige mag ein Komposthaufen nur eine Ansammlung biologischer Abfälle sein. Nicht so für Jens Schorn. „Das ist ein Lebensraum, in dem sich jede Menge abspielt", sagt der Lehrer für Biologie und Chemie am Weddinger Lessing-Gymnasium. Was in einem Komposthaufen alles kreucht und fleucht, können seine Schüler bald hautnah unter die Lupe nehmen – dank einer Spende der Berliner Sparkasse. Den Scheck über 1.000 Euro nahm Sigrid Donner-Uhlig, Vorsitzende des Fördervereins der Schule, beim Herbstfest des Gymnasiums entgegen. Das Geld stammt aus dem Erlös des bundesweiten Wettbewerbs „Energiesparer 2011", den die Sparkassen-Finanzgruppe initiiert hat. Immobilienbesitzer waren aufgerufen, den Kohlendioxid-Ausstoß ihrer Häuser zu senken und sich mit ihren energetischen Modernisierungen auf einer Internetseite einzutragen. Ein Rechner auf der Seite ermittelte die eingesparten Tonnen CO2."

Den kompletten Beitrag findet man hier.

Wir freuen uns über die Gestaltungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit der finanziellen Unterstützung und bedanken uns ganz herzlich bei unserem Kooperationspartner der Sparkasse sowie auch allen anderen Förderern, die die Gestaltung des Ökohofs unterstützt haben.

Scn

Ein Meilenstein einer neuen Kooperation!

Scheckübergabe alleAm 30.3. war es dann soweit. Schüler aus dem Leistungskurs
Biologie und Chemie warteten gespannt auf den Beginn der symbolischen
Spendenübergabe durch die Firma Atotech Deutschland GmbH. Aber einer fehlte noch. Herr
Schorn. Wo bleibt er denn?

Er wartete gespannt am Tor auf Herrn Löbner von Atotech und machte sich schon Sorgen, dass irgendetwas dazwischen gekommen war.

Aber auf gute Freunde mit Ortskenntnissen ist halt Verlass.
So machte sich Herr Schorn mit Gewissheit auf den Weg zu dem verabredeten Raum,
um dort die Auswahl begeisterter Interessenten unserer Schulgemeinde und Herrn
Löbner als Personalleiter von Atotech zu begrüßen.

Zu diesem Zeitpunkt war für Herrn Löbner (Personalleitung
Atotech Deutschland GmbH ), Herrn Wasmund (Personalleitung Atotech Berlin) und
Frau Kupke (Kommunikation bei Atotech) unser Gymnasium schon gut bekannt.

Herr Wasmund und Frau Kupke besiegelten am 9.9. 2012 auf dem
Herbstfest unserer Schule die Kooperationsvereinbarung zwischen ihrer Firma
und unserer Schule. Außerdem waren sie mit einem sehr umworbenen Stand
vertreten. Unter dem Applaus der Zuschauer ahnten wir zu diesem Zeitpunkt noch
nicht mit welchem außerordentlichen Engagement die Firma in unserer Schule
aktiv sein würde.(Von diesem Engagement zeugt ein Presseartikel)

Weiterlesen: Ein Meilenstein einer neuen Kooperation!

Aktuelle Seite: Home Kooperationen